wWw.AiRmAx.at

Herzlich wilkommen auf meiner Seite. Hier möchte ich dich über meine Aktivitäten am laufenden halten und es gibt Bilder und Informationen meiner einjährigen Reise in und um Australien. Viel Spass beim schmökern und ich freu mich über jeden Gätsebucheintrag.

Nova Ibex 2 - 15m²

Endlich hab ich ihn bekommen … den 15m² kleinen Ibex Bergsteigerschirm von Nova in der zweiten Auflage. Gestern nutzte ich gleich die Gelegentheit und erklomm mit Ewald und Manni den Schoeckl über die Lifttrasse, ich natürlich mit meiner neuen Ausrüstung am Rücken. Zuerst war ich schon skeptisch … net besonders viel Wind aus Nord und der Himmel stark bedeckt. Ich war mir sicher dass ich versuchen musste so schnell wie möglich um den Berg zu kommen um nicht irgenwo in Plenzengreith abzusaufen. Aber es kam alles anders. Zuerst spielte ich ein wenig mit der Kappe da der Schirm noch nie geflogen wurde und man ja nie sicher sein kann ob wohl alle Leinen richtig verknüpft sind. Zum starten genügte ein kleines Lüfterl und der Ibex steig spurgetreu auf und wartet schön brav am Scheitelpunkt über mir. Dann ein paar Schritte und wir waren in der Luft … erstes Gefühl … einfach nur saugeil. In der Luft ist er sehr agil und quirrlig wir hatten aber keine Probleme mit Hilfe des wenigen Aufwindes eine knappe Stunde zu soaren. Mir wurde es dann aber nur etwas kalt … der Ibex hätte das noch viel länger duchgehalten! Das nigelnagelneue Tuch hatt ja uch einen Wert von 34 Minuten.

Red Bull Dolomitenmann 2012

Zum 25ten mal jährt sich schon der Red Bull Dolomitenmann, einem Staffelbewerb aus Berglauf, Paragleiten, Kajaken und Mountenbiken. Heuer sogar mit 125 Mannschaften aus aller herren Länder. Ich selbst bin erst zum dritten mal dabei, hab mich aber wieder riesig gefreut als wir erfahren haben das wir als Team teilnehmen dürfen.

Ich konnte also auch heuer, diesmal im Namen des Teams „Alpengasthof am Schöckl“ gemeinsam mit Hirtenfellner Joachim (Berglauf), Thomas Trummer (Kajak) und Lohr Christian (Bike), mein Bestes geben.

Nachdem ich das erste mal, 2010 vollkommen unvorbereitet zum Handkuss kam und ich auch letztes Jahr keine Leistung erbringen konnte mit der ich zufrieden hätte sein können, bekam ich am 08. September 2012 nochmal die Chance. Diesmal lag der Schwerpunkt, neben der sportlichen Vorbereitung, auf der Ausrüstung. Durch Hilfe meines Sponsors Gerüstbau Zengerer konnte ich mir Anfangs des Jahres einen optimalen Schirm zulegen und absolvierte im laufe des Jahres über 40 Testflüge damit. Bis ich mich richtig wohl darunter fühlte. Ausserdem ertwarf ich gemeinsam mit meiner Mutter, der bestens Schneiderin der Welt, einen leichten Aussenpacksack mit einfachem Tragesystem. Dadurch konnte ich dei komplette Ausrüstung schon vorher anlegen und den Schirm wie einen leichten Rucksack umhängen. Das brachte mir beim ersten Start am Kühbodenthörl einen wertvolle Vorsprung den ich durch eine gezielte Landung, direkt einen Meter unterm Read Bull Torbogen, auf der Moosalm ausbauen konnte. Auch der zweite Start verlief problemlos und so konnte ich mich über den 31ten Platz insgesamt und 11ten bei den Amateuren freuen … diesmal wahr ich zu friegen … und es gibt noch Ausbaumöglichkeiten!

Im Team erging es uns leider nicht so gut da unser Kajakfahrer aufgrund einer Schulterverletzung nicht finishen konnte. Dennoch gab jeder sein Bestes und das feierten wir auch dementsprächend am Abend.

Mein erster Triathlon

2012-08-17_xentis_sprinttriathlon.jpg Irgendwie lässt mich seit einem guten Jahr das Thema Triathlon nicht mehr los. Ich bin faziniert von der Kombination Schwimmen, Radfahren und Laufen und vorallem von den unglaublichen Leistungen über die Langdistanz … 3,8km schwimmen, 180km radfahren und dann noch einen 42km Marathon drauf.

Das war auch ein Mitgrund weshalb ich mich vor einem Jahr meiner Angstdisziplin widmete und mich beim USI (Universitäts Sport Institut) Graz für ein Schwimmtraining eingeschreiben hatte. Ich war besteistert und im darauffolgenden Semester bereits für drei Kurse pro Woche eingetragen!

Mein sportlicher Höhepunkt war nach wie vor der Red Bull Dolomitenmann aber ich nahm mir auch vor 2012 bei einem Triathlon teilzunehmen. Und so machte ich mir selbst ein Geburtstagsgeschenk und meldete mich zum 17.Xentis Sprintriathlon, der am 18.August 2012 auf der Freizeitanlage Piberstein statt fand, an.

Schlußendlich wars ein riesengroßer Spaß, bei dem mir die Platzierung zweitrangig war (war so im hinteren Drittel). Beim schwimmen fühlte ich mich, trotz gedränge durch die 200 Teilnehmer, richtig wohl. Auf der selktiven Radstrecke konnte ich recht gut mithalten nur der Umstieg vom Rad auf die Laufstrecke war brutal aber auch das hab ich überstanden! Auf jeden Fall hab ich für 2013 vor mehr Erfahrung in dem Sport zu sammeln und will unbedingt weitermachen.

 
start.txt · Zuletzt geändert: 2014/09/03 22:57 von Markus Manninger · [Ältere Versionen]
Recent changes RSS feed Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki